14 Juli 2012

Volvic leichtperlig im Test!

Hallo hier Lieben

Auf der Facebookseite von Volvic wurden sage und schreibe 100 Tester für das neue Volvic leichtperlig gesucht. Die Personen, die mit ihrer Begründung, warum genau sie die richtige Wahl als Tester sind, am meisten überzeugen konnten, bekamen ein Sixpack Volvic leichtperling zugeschickt.

Ich hatte mir eher keine Hoffnungen gemacht, da die Seite ja über 134 Tausend Fans hat und sich da bestimmt nicht nur 100 bewerben.
Umso mehr hat es mich gefreut, als mich am Freitag ein Paket erreichte. Erst konnte ich mir unter dem Absender nichts vorstellen aber als ich das recht schwere Paket anhob und es sich anfühlte als ob Flüssigkeiten darin wären, konnte ich mir denken dass das die Volvic Flaschen sind. Und so sah der Inhalt dann aus: 
Volvic leichtperlig hat ein neues und doch recht anderes Design als das stille Volvic. Die Flaschen sind grün aber so kann man die verschiedenen Sorten sehr gut auseinander halten. Allerdings finde ich das Design der Flaschen des stillen Wassers optisch schöner und sie liegen auch besser in der Hand.

Vom Geschmack her, ziehe ich allerdings das stille Wasser vor. Mir ist im Volvic leichtperling doch ein wenig zu viel Kohlensäure drin. Aber für eine Schorle mit Saft finde ich wiederum Volvic leichtperlig ideal. Da stört mich die Kohlensäure überhaupt nicht mehr.


Mein Fazit:
Es schmeckt wirklich gut aber für den puren Genuss ziehe ich das stille Wasser vor. Allerdings finde ich die leichtperlige Sorte für die Mischung mit Saft viel besser. So hat man diesen spritzigen und doch erfrischenden Geschmack gerade im Sommer. Vielen Dank an Volvic für diesen interessanten Test!

Kommentare:

  1. Habe mich auch beworben da ich grundsätzlich das problem habe dass ich zu wenig trinke. Dachte vielleicht wenn ich es teste würde ich ja "müssen". Naja wurde nicht gewählt aber versuche jetzt so das trinken zu "lernen" und nicht ständig zu vergessen :) Wünsche dir ein schönes WE. LG Desiree

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann hol dir doch eine Trinkuhr. Die zeigt dir immer an wenn du wieder trinken mußt und damit kam ich selber sehr gut zurecht. Auch so hab ich das gelernt und nun brauche ich sie nicht mehr, da ich jetzt von alleine schon meine zwei bis drei Liter am Tag trinke. Vielleicht versuchst du das ja auch mal!

      Löschen
  2. Ich hatte mich auch beworben aber sie wollten mich nicht :o) Ne Quatsch hätte ich gerne mal probiert und werde es mir auch nächste Woche mal kaufen. Ich bin ja sowieso ein großer Fan von sprudeligem Wasser :o) Von mir aus kann es gar nicht "perlig" genug sein :o)

    AntwortenLöschen