21 Mai 2012

Kennt ihr schon Zahnputztabletten?

Kennt ihr schon DENTTABS Zahnputztabletten? Ich habe davon schon gehört aber diese bisher noch nicht selber ausprobiert. Ich putze ja sehr gern mit Zahnpasta und nicht mit Zahnputztabletten weil ich mir vorstelle,dass diese schon sehr hart sind und meinen Zähnen nichts gutes getan wird. Aber nun habe ich auch DENTTABS probiert aber dazu später mehr.

 Bei DENTTABS handelt es sind um kleine Tabletten, die man mit den Vorderzähnen zerkaut und dann mit Speichel aufgeweicht werden. Das macht man so lange, bis eine Paste im Mund entsteht, welche man dann mit einer weichen Zahnbürste ganz normal weiter zum Zähne putzen nimmt.

Die Dosierung ist wirklich klasse, da man ja mit jeder DENTTABS immer die gleiche Menge aller Wirkstoffe zur Verfügung hat.

Es ist am Anfang ein wirklich komisches Gefühl, auf einer Tabelette herumzukauen und sie mit dem Speichel einzuweichen, dass man dann eine weiche Masse im Mund hat. Daran muss man sich erstmal gewöhnen. Die Vermischung mit dem Speichel ist für die hohe Remineralisierung entscheidend. Man kann auch die Zahnbürste ein wenig anfeuchten, aber je weniger Wasser man verwendet, desto besser.

Millionen mikrofeiner Zellulose-Fasern und Kieselerde putzen und polieren die Zähne ultraglatt. Ideal zum putzen ist eine Zahnbürste mit weichen und geschliffenen Borstenenden.

Dann nur noch ausspülen und schon ist man fertig.

Die Zähne werden spürbar glatter. Neue Partikel sollen an den glatten Oberflächen einfach abperlen.
Die Kieselerde dient als Putzkörper, welcher Zahnbelag und Zahnstein entfernt. Diese sind hoch dosiert und gleichmäßig geformt und reinigen deswegen die Zähne besonders gründlich und schonend.

Das enthaltene Natriumfluorid dient der Kariesprophylaxe.

Und so sah mein Testpaket aus:
Enthalten waren:
weiche Zahnbürste
zwei Monatspackung mit 125 Tabs
1 Schmuckdose für unterwegs
Informationsmaterial
Inhalt: 125 Tabletten
Preis: 6,25 Euro
Mein Fazit:
Ich habe die DENTTABS jetzt schon zwei Monate benutzt, und ich muß sagen, ich hatte es mir schlimmer vorgestellt. Es ist am Anfang schon ein ganz komisches Gefühl mit einer Tablette die Zähne putzen zu sollen. Aber die Zähne sind nach dem Putzen wirklich glatt und richtig sauber. Man hat danach auch einen frischen Atem.
Besonders praktisch finde ich die Tabletten für unterwegs. Sie sind klein und passen in jede Tasche und man spart sich die Tube Zahnpasta auf den Wandertouren.

Vielen Dank für den tollen Test!

Kommentare:

  1. Hm, also ich könnte mir das höchstens als Reise-Zahnpasta vorstellen, wenn überhaupt.

    AntwortenLöschen
  2. Du testest aber immer interessante Dinge :) Habe ich vorher noch nie von gehört. Ganz liebe Grüße Desiree

    AntwortenLöschen
  3. Huhu, Was es nicht alles gibt :-) kannte ich bis jetzt noch nicht, ein toller Bericht.
    Wünsche dir noch einen schönen Abend
    glg Leane

    AntwortenLöschen