11 Mai 2012

Umtopfaktion mit Seramis

whisprs habt ja zur großen Aktion "Ganz Deutschland topft um" gerufen. Ich hatte das Glück und dufte mit machen.

Hier hatte ich euch ja bereits hier von meinem riesigen Testpaket erzählt.

Meine Umtopfaktion habe ich mit SERAMIS® Ton-Granulat für Zimmerpflanzen gestartet:

Das Seramis Ton-Granulat besteht aus kleinen leichten und porösen Körnchen mit einer hohen Wasserspeicherfähigkeit.
Durch diese feinen Poren können sie Feuchtigkeit aufnehmen und speichern und je nach Bedarf wieder abgeben.
So bekommt die Pflanze genau die richtige Menge an Wasser, was sie braucht.
Jedes Tonkörnchen kann über 100% seines Gewichtes an Wasser aufnehmen.

Anwendung:
Das alte Tongranulat von den Wurzeln entfernen.
Dann den Blumentopf zu 1/3 mit Seramis füllen. Man sollte beachten, dass das neue Gefäss größer sein sollte als das alte.
Dann die Pflanze komplett mit dem Wurzelballen in das neue Gefäss setzten und mit Seramis auffüllen.
Man sollte darauf achten, dass der Erdballen noch circa 1 bis 2 cm mit Seramis bedeckt ist.
Dann steckt man den Seramis Giessanzeiger bis zum unteren Rand in das Tongranulat.
Als letztes gießt man 1/4 des Topfvolumens an Wasser hinein.
Der Giessanzeiger wechselt erst nach circa 2 Stunden von rot auf blau. Die Farben bedeuten:
Blau die Pflanzen sind versorgt.
Rot die Pflanzen brauchen Wasser.
Ich habe einmal meinen Drachenbaum und einemal eine normale Hängepflanze umgetopft.
Alleine die Farbe des Tongranulates schaut richtig toll aus.
Und nun warte ich mal ab, wie sich meine Pflanzen entwickeln und ob das mit dem Giessanzeiger alles so hin haut wie es sollte.

Die nächste Umtopfaktion folgt!

Kommentare:

  1. Also das Granulat finde ich super, aber mit dem Gießanzeiger komme ich nicht wirklich zurecht! Ein toller Bericht http://caseylain22.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin auch noch nicht so richtig überzeugt von dem Giessanzeiger aber ich warte jetzt erstmal ab. Vielleicht überzeugt er mich ja doch noch

    AntwortenLöschen