13 Februar 2013

Wer mag auch leckeren Kaffee Latte?

Ich selber trinke ja gar keinen Kaffee. Wenn dann nur mit einer Hälfte Milch und einer Hälfte Kaffee. Und dazu noch 5 Stück Zucker. Mein Freund hingegen braucht jeden Morgen seinen Koffeinnachschub.

Ich trinke dafür sehr gern Latte Macchiato oder Kakao. Deswegen war ich auch sehr interessiert an dieser Maschine. 


Bisher kannte ich nur die Maschinen von Senseo. Die Dolce Gusto hat eine sehr schöne, geschwungene Form und ich kann euch sagen, der Kakao und der Latte Macchiato schmecken himmlich.
 
Insgesamt gibt es über 30 verschiedene Sorten. Da wird doch für jeden Geschmack etwas dabei sein.



Man kann mit der Maschine sowohl kalte als auch warme Getränke herstellen. Dafür wählt man an der Maschine entweder den blauen oder den roten Tropfen.
Für ein optimales Ergebnis arbeitet sie mit einem Pumpendruck von 15 bar und mit einer automatischen Druckregulierung.
 
Der Wassertank umfasst ein Volumen von 1,3 Liter und ist aus durchsichtigem Kunststoff.


Die Bedienung ist denkbar einfach. Man schaltet die Maschine an und wartet bis der Knopf durchgängig grün leuchtet und nicht mehr blinkt. Sie schaltet sich nach 5 Minuten ohne Bedienung auch automatisch ab.

Dann legt man die Kapsel ein. Dazu klappt man den Deckel nach oben und entnimmt den Kapselhalter. Dann legt man nur noch seine gewünschte Kapsel ein und schon kann es los gehen.
Man stellt, laut den Vorgaben auf der Verpackung, die Wassermenge am Rädchen ein und wartet bis sein Kaffee fertig ist. Bei manchen Getränken benötigt man 2 verschiedene Kapseln. Diese werden nach Angabe hintereinander eingelegt. 
Und so schaut die Maschine aus. 


Hier habe ich mir einen Latte Macchiato zubereitet.

Und so schaut der Chai Tea aus:
Als erstes läuft die Milch durch.
 Und dann der Tee. Allerdings kommt bei der Sorte nicht wirklich viel Masse zusammen.

Mein FazitDie Dolce Gusto gefällt mir von der Form her wirklich gut. Die Bedienung ist denkbar einfach und die Getränke schmecken wirklich lecker. Das Sortenangebot für Getränke ist reichhaltig was ein großer Pluspunkt ist. Dafür sind die Kapseln sehr teuer. Vor allem wenn man jeden Tag mehrere Tassen trinkt. Und auch wenn man nur Latte Macchiato trinkt geht es doch ins Geld, da man ja immer zwei Kapseln braucht. Was mich aber noch mehr stört ist, dass man so viel Müll produziert. Auch bleibt in den Kapseln sehr viel Restflüssigkeit zurück.

Kommentare:

  1. Schick die neue...Mit dem müll und der restflüssigkeit hat mich schon bei der alten gestört...sie ging vor ein paar Monaten kaputt, ich möcht auch keine neue mehr haben auch wenn es schon sehr sehr lecker sein kann ;) gglg Desiree

    AntwortenLöschen
  2. Die Maschiene hat meine Freundin und die ist begeistert,ich bin ja eine Tassimo Anhängerin,aber die Auswahl verdient schon großen Respekt!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Das die Tabs so teuer sind habe ich schon des Öfteren von Freunden gehört! Wie gut das ich eine Teeliebhaberin bin :o) Und bei dem bisschen Kaffee, welcher mein Mann trinkt, reicht seine Senseo absolut aus :o)

    AntwortenLöschen