06 Mai 2013

Auch im Sommer...

 ... einen kühlen Kopf bewahren. Das geht ganz einfach mit dem passenden Schutz vor der Sonne.

Endlich ist es ja wieder soweit und die Temperaturen klettern das Thermometer hinauf. Für mich kann es ja nie warm genug sein da ich immer zu den Frostbeulen zähle, die auch im Sommer noch die Kuschelsocken auf der Couch tragen. 

Und wir verbinden den Sommer mit Ausflügen an die Ostsee oder den Bodensee. Gerade am Strand braucht man einen zuverlässigen Schutz vor der Sonne. Natürlich geht auch ohne Sonnencreme gar nichts. Und da man sich ja nicht überall einen Strandkorb mieten kann oder einen Sonnenschirm parat hat ist eine Strandmuschel die perfekte Alternative. Sie spendet Schatten an jedem Ort. Egal ob im Garten, bei der Beachparty oder auch einfach nur beim entspannen am See. Strandmuscheln sind in vielen verschiedenen Größen und Varianten erhältlich und sind eine Art offenes Zelt. Und eine ganz besondere Erfindung sind die Pop- Up Strandmuscheln. Sie sind in wenigen Sekunden aufgebaut oder besser gesagt aufgeworfen und bieten dazu noch einen Lichtschutzfaktor in verschiedenen Höhen an.

Bestellt habe ich mir dieses besagte Teil im Wurfzelt- Shop. Hier bekommt ihr alles zum Thema Strandmuscheln und das Sortiment umfasst die folgenden Bereiche:
Faltzelte
Wurfzelte
Strandmuscheln
Zubehör
Campingzelte
Familienzelte


Die Versandkosten innerhalb Deutschlands betragen 5,90 Euro und geliefert wird durch GLS. Die Versandzeit beträgt in der Regel 2 bis 3 Werktage.

Bezahlen könnt ihr per:
Kreditkarte
PayPal
Nachnahme
Überweisung
Die detaillierten Beschreibungen beantworten alle offenen Fragen und helfen einem bei der Wahl des passenden Wurfzeltes oder der passenden Strandmuschel.

Beide lassen sich in wenigen Sekunden mit einem Wurf aufbauen und stehen einem richtigen Zelt in nichts nach. Außer dass sie vorne offen sind.

Wir haben uns für die High Peak Lagoon Pop- Up Strandmuschel entschieden und siehe da, sie kam schon zwei Tage später an.

Geliefert wurde sie gut verpackt und in der dazugehörigen Tasche.
 Und nun konnte am Wochenende der erste Aufbauversuch im Garten starten.
Ich muss sagen, ich bin sehr überrascht. Bisher kannte ich noch keine Strandmuscheln zum aufwerfen aber ich bin begeistert. Man wirft sie wirklich nur auf die Wiese und sie baut sich ganz alleine auf. Einzig und alleine die Heringe die Spannleinen muss man selber noch im Boden befestigen. Aber dann hat sie einen festen Halt auf dem Boden und auch der Wind kann ihr nichts mehr anhaben.
Allerdings war der Abbau nicht so einfach wie der Aufbau. Wir haben zehn Minuten getüftelt und die Strandmuschel nicht wieder in die ursprüngliche Form gedreht bekommen. Irgendwann haben wir es dann doch geschafft aber leider weiß keiner mehr wie wir das angestellt haben. Da fehlt uns wohl noch die Übung aber die nächste Chance lauert ja schon am folgenden Wochende.

Mein Fazit:
Für den Sommer und die Sonne ist die Strandmuschel eine klasse Sache. Sie bietet einen UV 40 Schutz und eine Liegefche für 2 Personen. Das Gestänge ist aus Glasfiber und das Material der Strandmuschel selber ist aus Polyester. Der Aufbau geht wirklich sehr einfach und die Erholung ist garantiert.

Wer sich jetzt noch umfassender über Strandmuscheln, PopUp Zelte und andere Dinge informieren möchte, kann auch hier alles Wichige nachlesen: http://www.maxtex24.de/blog/wie-baue-ich-eine-strandmuschel-auf/ 

Kommentare:

  1. wir durften auch testen, die zelte sind wirklich ein traum :) gglg

    AntwortenLöschen
  2. das finde ich gut,bin immer noch auf der Suche nach solchem Zelt!

    AntwortenLöschen
  3. ja das knobeln mit dem letzten dreh ... kenn ich :D
    aber die wurfzelte sind trotzdem super :)
    lg nicky

    AntwortenLöschen
  4. Mein Mann hat damals mal so ein 2seconds Zelt gekauft, ist schon klasse wenn man sich den lästigen Aufbau sparen kann :)

    AntwortenLöschen