13 August 2013

Yoga hat einen festen Platz in meinem Leben...

... und das schon seit vielen Jahren. Ich gehe jede Woche in die Volkshochschule zu meiner Yoga Stunde wo wir zwischen fünf und zehn Leuten verschiedenen Alters sind. 

Da ich einen Bürojob habe denken viele Leute ich habe Erholung pur aber so ist das nicht. Von Haus aus bin ich eher eine sehr hibbelige und aufgedrehte junge Frau der Yoga wirklich gut tut. Und auch mein Körper hat sich, seitdem ich vor 5 Jahren damit begonnen habe, sehr verändert. Er ist viel definierter geworden und auch ich bin viel ruhiger und ausgeglichener geworden.

Ich muss sagen, Frosch, Kamel und Hund tun mir wirklich gut. Nach der anderthalbstündigen Übungseinheit gehen wir dann in die Entspannungs- und Meditationsphase über. Und dafür braucht man das entsprechende Equipment.

Ich habe schon lange damit geliebäugelt, mir Meditationskissen zu kaufen aber bisher konnte ich mich nie dazu durchringen. Erst seitdem zwei meiner Yogamädels sich eben diese Kissen zugelegt haben und sie hellauf begeistert waren habe ich mich dazu entschieden, mir auch welche zu kaufen.

Die Auswahl mit guter Qualität ist nicht wirklich groß. Deswegen bin ich bei YOGABOX hängen geblieben.

Hier habe ich mich in die Meditationskissen Rondo Classic verliebt.
Sie sind erhältlich in elf verschiedenen Farben:
grün
aubergine
schwarz
gelb
dunkelblau
lila
weiß
blau
rot
orange
braun

Meine Lieblingsfarbe ist zwar weiß aber das war leider ausverkauft. Deswegen habe ich mich für gelb entschieden. Es passt perfekt zu unserer Einrichtung und wir haben ja auch, genau in diesem gelb, Wände gestrichen.

Jedes Kissen hat einen Durchmesser von 32 cm und eine Höhe von 15 cm. Sowohl der Bezug als auch das Inlett bestehen zu 100 % aus Baumwolle. Die Füllung hingegen aus Bio Dinkelspelzen. Bezug und Inlett sind bei 30 Grad waschbar aber dann bitte ohne die Füllung.
Das Meditationskissen unterstützt die aufrechte Körperhaltung und das in jeder Sitzposition. Das Sonnengelb erinnert an das strahlende Licht und die Wärme der Sonne. So klappt die Entspannung von ganz alleine.
Perfekt geeignet ist es für den Lotussitz, da die Füllung sich perfekt jeder Körperkontur anpasst. Die Hüften sollen ja immer höher als die Knie liegen. Somit ist das Becken leicht nach vorn gebeugt und das stabile Dreieck ist gebildet.
So machen Yoga und Entspannung gleich doppelt Spaß.

Sonnengelb ist die Farbe des Nabel- Chakras. Dazu zählen die zentralen Themen wie Gefühle, Willenskraft und Selbstkontrolle. Das dazu gehörige Mantra ist RAM und der Vokal ein offenes O.

So jetzt wisst ihr alles, was ihr wissen müsst.

Geht ihr selber auch zum Yoga oder zur Meditation? Und wenn ja, übt ihr es regelmäßig aus oder nur sporadisch?

Kommentare:

  1. ich geh zwar selber nich zum yoga
    aber die sitzkissen wären perfekt für meine kids :)
    wieder ein super bericht
    lg nicky

    AntwortenLöschen
  2. Ein schöner Bericht!!! Mit Yoga kann ich ja mal so gar nix anfangen, mir viel zu ruhig :o) Vielleicht ist es aber auch einfach nur der Gedanke... Die Kissen jedenfalls erfüllen Ihren Zweck wie man merkt :o)

    AntwortenLöschen
  3. Die Kissen sehen sehr hübsch aus und ich finde, irgendwas braucht jeder zum Ausgleich, ich finde das super!

    LG Romy

    AntwortenLöschen
  4. Ich finde den Shop auch super und hab mir auch ein Kissen dort bestellt-hab aber eins in hell bekommen, allerdings mit einer Lorusblüte im Aufdruck! Die Qualität ist jedenfalls sehr gut! LG

    AntwortenLöschen
  5. Ich hab auch mal Yoga gemacht, aber irgendwann damit aufgehört, jetzt mache ich Zumba, das macht mir richtig Spaß. Schönes Wochenende! LG Olga

    AntwortenLöschen
  6. Ich versuche gerade, mit Yoga etwas ruhiger und entspannter zu werden. NOCH funktioniert es nicht so wirklich, wie ich mir das vorgestellt habe, aber ich gebe mein Bestes - und Yoga ist ja auch kein Wundermittel, welches sofort und auf der Stelle wirkt....

    AntwortenLöschen
  7. Bin mir nicht sicher ob Yoga so das Wahre für mich wäre, obwohl ich tatsächlich mal zur Ruhe finden sollte. LG Desiree

    AntwortenLöschen