28 Juni 2015

Heute gibt es mal wieder einen ganz tollen Test für die Kleinen unter uns!

Obwohl ich sagen muss, dass der Test auch uns Erwachsene begeistert hat.

Letztes Jahr zu Weihnachten habe ich das erste Mal eine Begegnung mit Kinetic Sand gemacht. Damals hat diesen unser kleiner Freund vom Weihnachtsmann mit unter den Baum gelegt bekommen. Ich konnte mir nichts darunter vorstellen, da ich nur den normalen Sand kenne, mit dem wir auch als Kinder schon gespielt haben.

Nun gibt es ja aber den Kinetic Sand und dieser ist speziell für die Wohnung entwickelt wurden. So kann man der Phantasie und Kreativität auch bei Regenwetter freien Lauf lassen.

Der  kanadische Spielwarenhersteller Spin Master zaubert dieses haptische Erlebnis in die Hände unserer Kinder. So werden die sensorischen Fähigkeiten der Kleinen ab drei Jahren pädagogisch wertvoll und auf anerkannte Weise gefördert.

Durch die feinkörnige Textur fühlt sich der Sand wie echter an. Außerordentliche Dynamik und Geschmeidigkeit sprechen für sich. Er besteht zu 98 Prozent aus reinem Sand. Die noch fehlenden zwei Prozent bestehen aus nicht-toxischen polymeren Bindemittel welches ihn schön formbar macht. Noch dazu ist er frei von Gluten, Weizen und Kasein und ist antimikrobiell, staubfrei und vollkommen unbedenklich für Kinderhände. Er trocknet nicht aus, klebt nicht an Händen oder Kleidung und kann nach der Benutzung ruck zuck wieder zusammengeschoben werden.
 Es wurden Tester für diesen, speziell für die Kinderzimmer entwickelten Sand gesucht und das haben wir uns natürlich nicht nehmen lassen. Kurze Zeit später erhielten wir auch schon das Testpaket. Darin enthalten waren das Kinetic Sand Sandburg Set und eine Packung des Kinect Sands mit Schimmerpartikeln.

Als erstes haben wir das Kinetic Sand Sandburg Set ausprobiert.
 Dieses Set ist perfekt für den Einstieg in die Kinect Welt denn es beinhaltet 450 g Sand, einen Sandkasten und 4 verschiedene Förmchen.
Leider kann man die Beschaffenheit des Sands nicht so richtig in Bildern festhalten. Er zerfließt richtig in der Hand und ein wenig erinnert mich dann an das Kleckerburgen bauen an der Ostsee. Der mitgelieferte Sandkasten ist perfekt zum Spielen und so bleibt der Sand auch direkt in der Form. Auch die mitgelieferten bunten Förmchen kamen bei den Kleinen richtig gut an.
Als zweites gab es noch eine Packung des neuen Kinect Sands mit Schimmerpartikeln in Edelsteinfarben dazu. Unsere hatte die Farbe Amethyst-Violett aber es gibt sie auch noch in Smaragdgrün und Saphirblau.
Ich hoffe, man kann auf dem Foto die Schimmerpartikel ganz gut erkennen.
Wenn man den Sand sieht hat man den Eindruck, dass er zerfließt weil er nass ist aber er ist wirklich komplett trocken.
Die Kosten für das Starterset liegen bei circa 30,00 Euro was ich schon recht teuer finde, da ja nicht mal viel Sand mit dazu geliefert wird. Allerdings finde ich den Sand trotzdem eine schöne Idee und er eignet sich auch perfekt als Geschenk zu Ostern oder zu Weihnachten.

Nach der Benutzung sollte der Sand in einer geschlossenen Box aufbewahrt werden. Wenn er doch einmal zu trocken geworden ist, befeuchtet man die Hände und knetet den Sand einmal schön durch oder man gießt etwas Wasser hinzu. Wenn es doch mal etwas zu viel Wasser geworden ist, lässt man ihn über Nacht an der Luft trocknen. So hat man lange Zeit ganz viel Spaß an diesem magischen Sand!

Bei uns kam das Testpaket bei jung und alt richtig richtig gut an. Die Kinder haben sich stundenlang damit beschäftigt und nun werden wir wohl öfter damit schöne Sonntagnachmittage verbringen dürfen.

Habt ihr schon mal etwas von Kinetic Sand gehört oder selbst schon mal damit gespielt?

Hinweis: Der Kinetic Sand wurde mir von Spin Master unentgeltlich zur Verfügung gestellt.
*sponsored Post

Kommentare:

  1. Wow das wäre auch was für meinen Neffen
    gglg Leane

    AntwortenLöschen
  2. Ich kenne diesen Sand bisher nur vom Lesen auf anderen BLogs. Scheint ja sehr kreativ zu sein und sieht auf alle Fälle gut aus! Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Der Sand ist klasse und ich möchte diesen nicht mehr missen!
    LG

    AntwortenLöschen
  4. Ohhh, meine Kids gucken ganz neidvoll. Steht fanz oben auf dem Wunschzettel... tolle Sache


    Lg Romy

    AntwortenLöschen